Musikschule Horrenberg-Dielheim
Navigation Menu+

Abgabetermin naht! 15. Juli 2016

Die Musikschulen in DIELHEIM und in ST. NICOLAS DE PORT in Frankreich veranstalten im Herbst 2016 zwei gemeinsame Konzerte mit ihren Schülern – eines in Frankreich, eines in Deutschland.

Das Konzert hat ein Thema:

Die Geschichte von einem kleinen Prinzen, der eine große Reise unternimmt,
weg von seinem kleinen Planeten, auf dem es drei Vulkane und eine Rose gibt, hin zur großen Erde.

Auf dieser Reise begegnen ihm viele Menschen und Tiere;
von einigen dieser Begegnungen erzählen die Musik – und die Bilder die Ihr malt!


Gesucht werden Bilder oder Figuren /Ton, Holz – was Ihr wollt –
aber (!!) bitte keine Kopien von irgendwelchen Comics, Filmen oder aus Büchern, wir suchen eigene Ideen und Phantasien, je einzigartiger desto besser.

Von folgende Themen könne Eure Werke erzählen:

• vom Prinzen und seinem Planeten mit den drei Vulkanen, die er regelmässig putzen muss, damit sie kein Feuer spucken;
der Planet ist winzig klein, nicht viel größer als ein Haus – wenn man rückwärts geht, kann man die Sonne untergehen sehen so oft man will…

• von dem türkischen Astrologen, der als erster im Fernrohr den Planeten des kleinen Prinzen entdeckt hat – was ihm aber auf dem großen Astrologenkongress in Paris keiner geglaubt hat, weil er keine Krawatte und keinen schwarzen Anzug anhatte

• von einer Rose, die ziemlich zimperlich ist und – bitteschön – eine Glasglocke gegen die Zugluft auf dem Planeten des kleinen Prinzen haben will

• von den wilden Vögeln, mit deren Hilfe der Prinz von Planet zu Planet und dann zur Erde fliegt

• vom König, der alleine auf seinem Planeten sitzt und sehnlichst auf einen Untertanen wartet, damit endlich mal einer tut was ER will (das nennt er „regieren“)

• von einem Händler, der Tabletten gegen Durst verkauft – damit man nicht immer Wasser trinken muss
• vom Fuchs, mit dem sich der Prinz auf der Erde anfreundet

• von dem Brunnen, den der kleine Prinz mitten in der Wüste findet und seinem durstigen Freund, einem Flieger, der mit seinem Flugzeug dort abgestürzt ist, zu dessen großer Freude schenkt

Eure Bilder werden veröffentlicht werden

– während des Konzertes zur Musik auf einer großen Leinwand (einige)

– im Konzertsaal auf einer großen Wand ausgestellt (alle)

– im Programmheft, im Internet und in der Werbung für das Konzert (einige)

– auf das große Plakat zum Konzert gedruckt (eines).

Und was habt Ihr davon?

Auf jeden Fall den Spaß beim Herstellen, was ja eigentlich das Wichtigste ist,
aber ausserdem:

• Für alle Malerinnen und Maler gibt es Freiplätze in der ersten Reihe beim Konzert in Dielheim.

• Alle Bilder nehmen an den Ausstellungen in Frankreich und Deutschland im Rahmen der Konzerte teil,
mit Namen der Malerinnen und Maler

• Die Malerin oder der Maler des Bildes, das wir für Plakat und Titelseite vom Programmheft verwenden,
kriegt einen Freiplatz im Omnibus zur Konzertreise nach Frankreich mit Übernachtung –

Naa? Ist das was?

Dann nichts wie los – Bilder gemalt, gezeichnet, getuscht, geschnitzt, modelliert
– was ihr am Liebsten macht –

und dann:

Im Büro der Musikschule abgeben
oder bei Euren Musikschullehrern -so Ihr welche habt
und nicht vergessen – den Namen hinten draufschreiben und die Telefonnummer!